Group: Ministerium für die geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten (=Preußisches Kultusministerium)

Am 3. November 1817 unter Minister Altenstein als eigenständiges Ministerium gegründet. Die Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht des preußischen Innenministeriums ging hierin auf.

Members
Author or addressee of texts
Works in index of works
Mentioned in
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (17. Dezember 1817) (p. 1)
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 20. August 1818) (p. 1, p. 3, p. 5, p. 6)
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 20. September 1819) (p. 1, p. 2, p. 4, p. 5)
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 30. September 1820) (p. 1, p. 2, p. 4, p. 5, p. 6, p. 7)
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 12. Oktober 1821) (p. 1, p. 4, p. 6, p. 7)
  • Brief des Preußischen Kultusministeriums, Unterrichtsabteilung, an August Boeckh (Berlin, 11. November 1822) (p. 1, p. 2)
  • Brief von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 14. November 1822) (p. 1, p. 2, p. 3)
  • Brief des Preußischen Kultusministeriums, Unterrichtsabteilung, an August Boeckh (Berlin, 18. Januar 1823) (p. 1)

Further sources

Nachwuchsgruppe Berliner Intellektuelle 1800-1830