Über Moritz August (ab 1840) von Bethmann-Hollweg

Biographische Angaben

Name

  • Moritz August (ab 1840) von Bethmann-Hollweg

geboren

gestorben

  • 14. Juli 1877

Geschlecht

  • männlich

Tätigkeiten

  • Jurist, Politiker, Professor
  • 1845 Staatsrat
  • 1858-1862 Preußischer Kultusminister

Zugehörigkeiten

  • Berliner Universität (1823-1828).
  • Rektor der Berliner Universität (von August 1827 bis Juli 1828)
  • Universität Bonn (ab 1829).
Beziehungen zu anderen Personen
Mitglied in Gruppen

In dieser Edition

Urheber- und Empfängerschaften
Werke im Werkindex
Erwähnt in
Erwähnt als Gruppenmitglied
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (17. Dezember 1817) (S. 1) [als Mitglied von: Ministerium für die geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten (=Preußisches Kultusministerium)]
  • Brief des Preußischen Kultusministeriums, Unterrichtsabteilung, an August Boeckh (Berlin, 11. November 1822) (S. 1, S. 2) [als Mitglied von: Ministerium für die geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten (=Preußisches Kultusministerium)]
  • Brief von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 14. November 1822) (S. 1, S. 2, S. 3) [als Mitglied von: Ministerium für die geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten (=Preußisches Kultusministerium)]
  • Brief des Preußischen Kultusministeriums, Unterrichtsabteilung, an August Boeckh (Berlin, 18. Januar 1823) (S. 1) [als Mitglied von: Ministerium für die geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten (=Preußisches Kultusministerium)]
  • Plan zur Einrichtung des philologischen Seminars der Universität zu Berlin (Abschrift) (S. 1, S. 11) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Reglement für das philologische Seminarium bei der Universität zu Berlin (S. 1, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 21. August 1812) (S. 1, S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief des Preußischen Innenministeriums, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht, an August Boeckh (Berlin, 3. September 1812) (S. 1, S. 2) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 26. September 1813) (S. 2, S. 3, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 24. August 1814) (S. 3, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Immanuel Hermann Fichte an den Dekan und die Philosophische Fakultät (Berlin, 13. November 1817) (S. 1, S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (Berlin, 24. November 1817) (S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (17. Dezember 1817) (S. 1) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Immanuel Hermann Fichte an die Philosophische Fakultät (Berlin, 12. Dezember 1817) (S. 1) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 14. November 1822) (S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Katalog meiner Bücher (S. 74, S. 97) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Ludwig Tieck an Friedrich von Raumer (Dresden, 7. oder 5. August 1832) (S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]

Weitere Quellen

Nachwuchsgruppe Berliner Intellektuelle 1800-1830
PND-BEACON