Über August Detlev Christian Twesten

Biographische Angaben

Name

  • August Detlev Christian Twesten

geboren

gestorben

Geschlecht

  • männlich

Tätigkeiten

  • Theologe, Philosoph, Professor

Zugehörigkeiten

  • Universität Kiel (1826-1833)
  • Ab 1813 Hilfslehrer am Werderschen Gymnasium in Berlin, 1814 Inspektor am Joachimsthalschen Gymnasium. Ab 1814 ausserordentlicher Professor der Theologie in Kiel, ab 1819 dort ordentlicher Professor. Ab 1835 Professor der Theologie an der Berliner Universität. Ab 1841 Konsistorialrat, ab 1852 Oberkonsistorialrat.
  • Berliner Universität (ab 1834)
  • Rektor der Berliner Universität (von August 1839 bis Juli 1840)
  • Rektor der Berliner Universität (von August 1850 bis Juli 1851)
  • Rektor der Berliner Universität (von August 1860 bis Juli 1861)

Bildung

  • Studium der Philologie und Philosophie an der Universität Kiel. Studium der Theologie, Philosophie und der Philologie bei August Boeckh in Berlin.
Beziehungen zu anderen Personen
Mitglied in Gruppen

In dieser Edition

Urheber- und Empfängerschaften
Werke im Werkindex
Erwähnt in
Erwähnt als Gruppenmitglied
  • Plan zur Einrichtung des philologischen Seminars der Universität zu Berlin (Abschrift) (S. 1, S. 11) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Reglement für das philologische Seminarium bei der Universität zu Berlin (S. 1, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 21. August 1812) (S. 1, S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief des Preußischen Innenministeriums, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht, an August Boeckh (Berlin, 3. September 1812) (S. 1, S. 2) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 26. September 1813) (S. 2, S. 3, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Innenministerium, Sektion für Kultus und öffentlichen Unterricht (Berlin, 24. August 1814) (S. 3, S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Immanuel Hermann Fichte an den Dekan und die Philosophische Fakultät (Berlin, 13. November 1817) (S. 1, S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (Berlin, 24. November 1817) (S. 4) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Friedrich Wilken an die Philosophische Fakultät (17. Dezember 1817) (S. 1) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Immanuel Hermann Fichte an die Philosophische Fakultät (Berlin, 12. Dezember 1817) (S. 1) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 14. November 1822) (S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Katalog meiner Bücher (S. 74, S. 97) [als Mitglied von: Berliner Universität]
  • Brief von Ludwig Tieck an Friedrich von Raumer (Dresden, 7. oder 5. August 1832) (S. 3) [als Mitglied von: Berliner Universität]

Weitere Quellen

Nachwuchsgruppe Berliner Intellektuelle 1800-1830
PND-BEACON