Über Ernst Reinhold

Biographische Angaben

Namen

  • Ernst Reinhold
  • Ernst Christian Gottlieb Reinhold

geboren

  • 8. Oktober 1793 in Jena

gestorben

  • 17. September 1855 in Jena

Geschlecht

  • männlich

Tätigkeiten

  • Philosoph, Hofrat, Pädagoge. Ab 1817 Gymnasiallehrer in Kiel, ab 1824 ordentlicher Professor der Logik und Metaphysik in Jena.

Bildung

Beziehungen zu anderen Personen
Mitglied in Gruppen

In dieser Edition

Urheber- und Empfängerschaften
Werke im Werkindex
Erwähnt in
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 20. August 1818) (S. 1, S. 2)
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 20. September 1819) (S. 1)
Erwähnt als Gruppenmitglied
  • Jahresbericht von August Boeckh an das Preußische Kultusministerium, Unterrichtsabteilung (Berlin, 20. August 1818) (S. 1) [als Mitglied von: Außerordentliche Mitglieder des philologischen Seminars der Berliner Universität Sommersemester 1818]

Weitere Quellen

PND-BEACON